Partizipation – Das ist mehr, als einfach nur mitmachen zu dürfen (Online-Fortbildung)

Dienstag, 01.02.2022 und 22.02.2022, 16.00 - 19.15 Uhr

22-FF601

„Kinder sollen so sein dürfen, wie sie sind. Sie haben das Recht, ihr Leben selbst zu bestimmen.“ So fasst es der Pädagoge Janusz Korczak (1878-1942) mit einigen Worten zusammen. Spätestens seit Inkrafttreten der UN-Kinderrechtskonventionen in Deutschland (1992) versuchen wir, Konzepte in Kitas und Kindertagespflege auf Partizipation auszurichten. Dennoch werden, wenn meist auch unbewusst, die meisten Entscheidungen noch immer von Erwachsenen getroffen. Kinder haben das Recht, an allen Entscheidungen, die sie betreffen, mitzuwirken. Das heißt nicht, dass Kinder alles allein entscheiden sollen, denn sie brauchen Orientierung und Begleitung. Sie brauchen erwachsene Vorbilder, die einen pädagogischen Rahmen gestalten, in dem sie aktiv lernen und wachsen können. Besonders für die Jüngsten, die sich noch nicht verbal ausdrücken können oder für Kinder mit besonderem Förderbedarf, ist es wichtig, deren Bedürfnisse zu erkennen und zu berücksichtigen.

In diesem Seminar durchleuchten wir die kleinen und großen Momente des pädagogischen Alltags mit Blick auf die Möglichkeiten der Mitbestimmung und der Rechte von Kindern. Wir knüpfen an unsere persönlichen Erfahrungen, Werte und Haltungen an und nutzen die Möglichkeit des kollegialen Austauschs, um Bestehendes zu hinterfragen, Schlüsse daraus zu ziehen und neue Ideen für das Zusammenleben in Kita und Kindertagespflege zu entwickeln.

Ort: Online-Seminar

Referentin: Kerstin Werner-Schlüter, MA Supervisorin / Coach DGSv, Kindheitspädagogin BA

Gebühr: 65,00 € (2 x 4 Ustd.)

TN-Zahl: mind. 10, max. 15

Anmeldung bis 24.01.2022

 

Online-Anmeldung

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live