Häufig gestellte Fragen (FAQ)

zum Bekenntnis von Belhar und zur Diskussion in der Lippischen Landeskirche

In der Lippischen Landeskirche wird diskutiert, ob - und wenn ja wie - ein Bezug auf das Bekenntnis von Belhar in der Verfassung unserer Kirche verankert werden könnte. Hierzu haben wir Antworten auf 12 häufig gestellte Fragen zusammen gestellt.

Bitte auf die Fragen klicken für ganze Antwort!
Die Fragen und Antworten gibt es hier auch zum Download

1) Was ist ‘Belhar’ und wie ist das Bekenntnis von Belhar entstanden?

Das Bekenntnis von Belhar ist eine kirchliche Erklärung aus Südafrika in der Zeit der Apartheid, der gesetzlich verankerten Rassentrennung, durch die die Vorherrschaft der „weißen“ europäischstämmigen Bevölkerungsgruppe über alle anderen gesichert wurde. Es wurde 1986 in Belhar, einem Vorort von Kapstadt durch die Synode der Dutch Reformed Mission Church [DRMC] angenommen...
weiter ...

2) Spricht das Bekenntnis von Belhar nur das Thema Apartheid an?

Nein, sondern im Gegenteil! Das Bekenntnis von Belhar ist zwar im konkreten Zusammenhang der Auseinandersetzung mit der Apartheid entstanden. Es nimmt entsprechend deutlich Stellung gegen die Trennung der Menschen in Kirche und Gesellschaft aufgrund ethnischer, „rassischer“ oder anderer Zugehörigkeiten...
weiter ...

3) Ist das Bekenntnis biblisch begründet?

Die Verfasserinnen und Verfasser waren der Überzeugung, dass ein Bekenntnis der Kirche schriftgemäß sein muss. So ist das Bekenntnis von Belhar sehr gründlich theologisch und biblisch verantwortet. Hinter den Formulierungen und Gedanken stehen viele biblische Bezüge...
weiter ...

6) Was heißt eigentlich „Bekenntnis“ in der evangelischen Tradition? Gibt es Unterschiede zwischen dem reformierten und lutherischen Verständnis?

Kirche ist in allen Zeiten eine bekennende Kirche. Sie muss immer wieder neu über ihre Sendung nachdenken. Aus solchem Nachdenken können in besonderen Krisensituationen besondere Bekenntnisdokumente entstehen, wie die Bekenntnisse der Reformationszeit oder (in historisch kritischen Zeiten) die Barmer Theologische Erklärung von 1934 oder das Bekenntnis von Belhar 1986...
weiter ...

9) Warum wird eine Änderung der Präambel vorgeschlagen?

Die Präambel beschreibt die Grundlagen, auf denen die Lippischen Landeskirche steht, allem voran die „Botschaft der Heiligen Schrift, wie sie im Alten und Neuen Testament bewahrt“ ist. Danach werden die altkirchlichen Glaubensbekenntnisse, allgemein das Bekenntnis der Reformation und die Theologische Erklärung der Bekenntnissynode von Barmen erwähnt...
weiter ...

10) Zu welchen aktuellen Themen hat Belhar heute Wichtiges zu sagen?

Das Bekenntnis von Belhar betont z.B., dass Gott “in einer Welt voller Unrecht und Feindschaft in besonderer Weise der Gott der Notleidenden, der Armen und der Entrechteten ist und seine Kirche aufruft, ihm auch hierin nachzufolgen". Die gerechte Teilhabe aller Menschen an unserer eigenen Gesellschaft wird in Zeiten einer zunehmenden sozialen Spaltung immer wichtiger...
weiter ...

11) Ist dies alles nicht auch schon in den früheren Bekenntnisschriften enthalten, auf die die Landeskirche in ihrer Präambel Bezug nimmt?

Das Bekenntnis von Belhar formuliert klare und biblisch gut begründete Einsichten zu zentralen Zukunftsfragen der Gegenwart, die das Zeugnis unserer Kirche heute in besonderer Weise herausfordern. Bestimmte aktuelle Fragen wie z.B. der Gerechtigkeit oder der Überwindung menschlicher Trennungen, konnten in den Bekenntnissen des 16. Jahrhunderts oder auch in der Barmer Theologischen Erklärung von 1934 so noch nicht im Blick sein...
weiter ...

12) Wie ist der landeskirchliche Diskussionsprozess zum Belharbekenntnis gestaltet. Wie kann man sich beteiligen?

Der öffentliche Beratungsprozess zur Stellung des Bekenntnisses von Belhar in der Lippischen Landeskirche begann auf der Synode im November 2018. Im Januar folgte eine internationale theologische “Belhar-Conference” mit Partnern und internationalen Gästen in Detmold. Im Juni 2019 beschloss die Synode eine einjährige Diskussionsphase in den Gemeinde und Klassen anhand eines konkreten Formulierungsvorschlages für eine erweiterte Präambel. Für die Synodaltagung im Juni 2020 ist eine endgültige Entscheidung in der Synode anvisiert...
weiter ...
1 - 12 (12)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live